Blog two

Instagram Influencer werden

Viele Menschen träumen davon Instagram Influencer zu werden. Kein Wunder, denn es klingt schon ziemlich verlockend, wenn man kostenlose Produkte testen kann oder auf coole Partys eingeladen wird. Im Idealfall bringen Sie als Influencer sogar eine eigene Beauty-Reihe auf den Markt. Doch wie wird man überhaupt Influencer? Was gibt es zu beachten und wie stellt sich der Erfolg ein? Dazu nachfolgend ein paar Tipps.

Finden Sie Ihre ganz eigene Nische

Was Sie auf jeden Fall brauchen, um ein Instagram Influencer zu werden: Leidenschaft. Sie sollten sich also gut überlegen, für welches Thema Sie sich besonders begeistern können. Wenn Sie beispielsweise gern auf Reisen gehen, könnte das ein Thema sein. Auch wenn Sie leidenschaftlicher Hobbykoch sind, könnten Sie damit Ihre Follower begeistern. Allerdings haben viele andere Menschen dieselben Interessen, weshalb die Konkurrenz groß ist. Es bietet sich deshalb an, eine ganz eigene Nische zu finden.

Entwickeln Sie Ihren eigenen Stil

Alle User mögen Accounts, welche einen ganz eigenen Stil zu präsentieren haben. Nutzen Sie am besten viel Weißraum und halten Sie das Konzept minimalistisch. Das kommt immer gut an. Das bedeutet jedoch nicht, dass knallbunte Fotos tabu sind. Wenn diese in die Nische passen, ist auch viel Farbe möglich. Wichtig ist, dass Sie dabei einen roten Faden verfolgen. Bearbeiten Sie Ihre Bilder also immer auf dieselbe Weise und nutzen Sie die gleichen Filter, um ein aussagekräftiges Konzept zu entwickeln. Die Bilder sollten natürlich immer scharf sein und den Fokus auf’s Wesentliche lenken. Lassen Sie den Hintergrund dabei nicht außer Acht. Ein gutes Motiv wirkt erst mit dem passenden Hintergrund richtig harmonisch und bildet die perfekte Symbiose, welche Ihre Nutzer sehen wollen.

Setzen Sie Ihre Hashtags sparsam aber gekonnt

Gerade für Beginner sind Hashtags das ideale Mittel, um Reichweite zu generieren. Dabei ist es wichtig, dass Sie Hashtags auswählen, welche hervorragend zu ihren Bildern passen und deren Aussage untermauern. Hashtags sollten keinesfalls aufgeteilte Sätze darstellen, denn Sie können davon ausgehen, dass niemand danach suchen wird. Englische Hashtags erzielen grundsätzlich mehr Reichweite. Authentischer wirkt es jedoch, wenn Sie diese mit deutschen Worten kombinieren, sofern Sie Ihren Post auf deutsch verfasst haben. Wichtig ist auch, dass die Hashtags nicht übertrieben eingesetzt werden. 9 bis 11 Hashtags stellen eine gute Richtlinie dar.

Beleben Sie Ihren Account mit Aktivität

Wenn Sie als Instagram Influencer erfolgreich sein wollen, müssen Sie aktiv sein. Posten Sie regelmäßig darüber, was Sie gerade bewegt, was Sie machen oder worüber Sie gerade nachdenken. Kleine Einblicke in die Gedankenwelt sorgen bei den Usern dafür, dass Likes und Kommentare hinterlassen werden. Das gilt allerdings für beide Seiten. Sie sollten sich erkenntlich zeigen und im Gegenzug auch andere Bilder liken, die Ihnen gefallen. Suchen Sie dazu selbst nach themenrelevanten Hashtags und hinterlassen Sie den ein oder anderen Kommentar bei Influencern mit dem selben Themengebiet.

Weniger ist oftmals mehr

Zwar ist es wichtig regelmäßig zu posten, jedoch bedeutet das nicht, dass Sie Ihre User alle zwei Stunden mit Bildern bombardieren sollen. Dies wirkt nicht nur nervig, es spiegelt sich früher oder später in der Qualität Ihrer Fotos wider. Nehmen Sie lieber weniger Fotos auf und achten Sie darauf, dass diese ordentlich etwas hermachen. Als gute Richtlinie gilt: Drei bis vier Posts pro Tag sind ausreichend.

de_DEGerman